Applied Kinesiologie:

Das "Instrument", mit der die AK arbeitet, ist der menschliche Muskel. Durch Testung einzelner Muskeln und durch Beobachtung deren Reaktion auf bestimmte Reize ist es möglich, einen ganzheitlichen Einblick auf die Störungen des Organismus zu bekommen.
Durch die Änderung der Muskelstärke erhalte ich vom Körper die Information, was ihm schadet bzw. wie ich ihn im Genesungsprozess optimal unterstützen kann.
Folgende Gebiete können mit AK untersucht und getestet werden:
  • Beschwerden am Bewegungsapparat inkl. craniosakralem System
  • Allergien
  • Unverträgliche Nahrungsmittel
  • Toxische Substanzen wie Amalgam
  • Organ- und Meridianstörungen
  • Belastungen wie Pilzerkrankungen oder Parasiten
  • Störfeld- und Herdsuche (z.B. Narben die „stören“, Zahnherde)
  • Beschwerden des Kiefergelenks